Was ist neu in JAWS 2018?

JAWS 2018 enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen, die auf dieser Seite beschrieben werden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie die gesamte Seite Was ist neu?, oder Sie drücken JAWS Taste+F6, um eine Liste aller Überschriften zu öffnen, so dass Sie auf ein bestimmtes Thema springen können.

Um mehr über neue Funktionen und Aktualisierungen in früheren JAWS Versionen zu erfahren, lesen Sie die Was ist Neu in JAWS Webseite und wählen Sie aus den vorhandenen Links eine vorherige Version.

Änderung der JAWS Versionsnummer

Startend mit diesem Release wird JAWS jetzt anhand des Jahres nummeriert, in dem es veröffentlicht wird, und nicht mehr mit einer beliebigen Nummer. Stellen Sie sich einfach vor, dass dies das 2018 Modell von JAWS ist, welches bereits im Herbst in den Handel kommt, so wie es auch bei Autos gemacht wird. Die Versionen von ZoomText und Fusion, die nach dem neuen JAWS 2018 veröffentlicht werden, werden auch die gleiche 2018 Nummerierung bekommen. Dieses macht es für den Anwender einfacher, zu erkennen, welche Versionen zusammen arbeiten und wann diese veröffentlicht wurden.

Microsoft Edge Unterstützung

JAWS 2018 führt die Unterstützung für Edge ein, dem aktuellen Webbrowser von Microsoft für Windows 10. Um JAWS mit Edge zu verwenden, müssen Sie das Windows 10 Creators Update (Version 1703) oder höher verwenden. Auch wenn es einige JAWS Funktionen gibt, die unter Edge nicht zur Verfügung stehen, wie Markieren und Kopieren mit dem virtuellen Cursor, Lesezeichen, schlaue Navigation, Flexibles Web und Domain-abhängige Einstellungen, haben wir dennoch das Navigieren von Seiten in Edge sowohl mit Sprache als auch in Braille dem Arbeiten im Internet Explorer, in Chrome oder in Firefox sehr ähnlich gestaltet. Da wir weiterhin mit Microsoft an einer Verbesserung der Edge Erfahrungen arbeiten, werden zukünftige JAWS Updates eine größere Funktionalität beinhalten.

Der virtuelle Cursor wird zum Lesen in Edge genutzt, wie in anderen Browsern auch. Sie können die Standard-Lesebefehle verwenden, genauso wie auch die meisten Schnellnavigationstasten zum Navigieren durch Seiten. Aktuell gibt es noch einige wenige Schnellnavigationstasten, die jetzt noch nicht in Edge unterstützt werden, aber die am häufigsten genutzten Befehle wie Bewegen durch Links, Überschriften, Absätze, Formulare, Tabellen, Listen, Grafiken und Regionen stehen zur Verfügung. Weitere Schnellnavigationstasten werden in zukünftigen Updates hinzukommen.

JAWS nutzt in Edge standardmäßig den halbautomatischen Formularmodus, welcher den Formularmodus nur dann automatisch aktiviert, wenn Sie mit TAB oder UMSCHALT+TAB auf Formularfelder springen. Aufgrund der Art und Weise, wie Edge Seiten anzeigt, steht der automatische Formularmodus nicht zur Verfügung, da es vorkommen kann, dass mehrere Steuerelemente in einer einzelnen Zeile dargestellt werden. Sie müssen dann EINGABE drücken, um den Formularmodus zu aktivieren, wenn Sie mit PFEILTASTE auf Formularfelder gelangen.

Andere vertraute JAWS Funktionen, die aktuell unterstützt werden, sind:

Ein wichtiges Element, welches Sie zum Start mit Edge wissen sollten ist, dass Edge eine moderne App ist, ohne eine Menüzeile, auf die man mit der ALT-Taste zugreifen kann. Um auf spezielle Edge Funktionen zuzugreifen, drücken Sie am Ende einer Seite TAB oder UMSCHALT+TAB am Anfang einer Seite. Drücken Sie weiter TAB oder UMSCHALT+TAB, um durch die verschiedenen Steuerelemente zu navigieren, bis Sie zurück im Inhaltsbereich landen. Alternativ bietet Edge eine Reihe von Kurztasten, die auch in anderen Browsern verwendet werden, wie STRG+T, zum Öffnen eines neuen Tabs, STRG+H für den Verlauf, STRG+I für Favoriten, STRG+J für Downloads und so weiter.

Die Bildschirmtexterkennung unterstützt jetzt auch Freedom Scientific Kameras und Flachbettscanner

Die Funktion Bildschirmtexterkennung (OCR), mit der Sie Text erkennen lassen können, der in nicht zugänglichen PDF Dokumenten angezeigt wird, die im Adobe Reader geöffnet wurden, oder der auf Bildern auf dem Bildschirm erscheint, wurde erweitert, um das Erkennen von Bilddateien wie auch von Bildern, die über Freedom Scientifics PEARL® Lesekamera oder einen Flachbettscanner aufgenommen wurden, zu unterstützen. Die PEARL ist eine einfach zu transportierende Dokumentkamera, die das Aufnehmen und Erkennen von Seiten innerhalb von Sekunden ermöglicht und die über einen automatischen Modus verfügt, der Bewegungen erkennen kann und so immer eine Aufnahme macht, sobald eine Seite umgeblättert wurde.

Um Text in Bilddateien zu erkennen, die im Format BMP, JPG, JPEG, GIF, TIF, TIFF, PNG, PCX oder PDF gespeichert wurden, drücken Sie die verschachtelte Kurztaste EINFÜGEN+LEERTASTE, O, F, während sich der Fokus auf der jeweiligen Datei im Datei-Explorer oder auf dem Desktop befindet. Der erkannte Text wird im Ergebnisbetrachter angezeigt, in welchem Sie die Standardlesebefehle verwenden können, um den Text zu lesen, oder um diesen auszuwählen und in andere Anwendungen zu kopieren. Alternativ drücken Sie die ANWENDUNGSTASTE, um das Kontextmenü zu öffnen und wählen dann "Datei mit JAWS erkennen" oder "Datei mit ZoomText Fusion erkennen", wenn Fusion ausgeführt wird.

Hinweis: Wenn JAWS die Texterkennung einer PDF-Datei aufgrund ihrer Sicherheitseinstellungen nicht durchführen kann, versuchen Sie das PDF im Adobe Reader zu öffnen und drücken Sie dann den Befehl EINFÜGEN+LEERTASTE, O, D, um PDF Dokumente zu erkennen.

Zum Aufnehmen und Lesen eines Dokuments mit der PEARL Kamera legen Sie eine Seite unter die Kamera und richten Sie diese an der Seitenführung aus, drücken Sie dann die verschachtelte Kurztaste EINFÜGEN+LEERTASTE, O, A. Hierdurch wird das neue Dialogfenster Erkennung über Kamera und Scanner geöffnet, sollte eine PEARL USB Kamera verbunden sein, dann ist diese die Standardoption. Drücken Sie einfach EINGABE, um die Aufnahme und Texterkennung einer Einzelseite zu starten. Nach ein paar Sekunden ist die Erkennung abgeschlossen und JAWS zeigt den Text im Ergebnisbetrachter, in welchem Sie die Standardlesebefehle verwenden können, um den Text zu lesen, oder um diesen auszuwählen und in andere Anwendungen zu kopieren.

Hinweis: Der Dokumentbereich, der von der PEARL Kamera aufgenommen werden kann, beträgt 22 cm mal 30 cm.

Um Text mehrerer Seiten zu erkennen, aktivieren Sie nach dem Drücken von EINFÜGEN+LEERTASTE, O, A das Kontrollfeld Bewegungen bei mehrseitiger Erkennung feststellen, bevor Sie den Aufnahmeschalter zum Aufnehmen von Dokumenten drücken. Wenn Sie von JAWS den Ton eines Kameraklicks hören, dann wurde das aktuelle Bild aufgenommen und Sie können eine neue Seite unter die Kamera legen, oder die Seite in einem Buch umblättern. Sobald die PEARL Kamera keine weitere Bewegung mehr feststellt, wird das nächste Bild aufgenommen und erkannt. Sobald Sie mit dem Erkennen von Seiten fertig sind, drücken Sie erneut EINFÜGEN+LEERTASTE, O, A, um die Erkennung zu stoppen. Sie können auch das Kontrollfeld für Zeitüberschreitung aktivieren, damit die Erkennung automatisch stoppt, wenn die PEARL Kamera 30 Sekunden lang keine Bewegungen festgestellt hat.

Zum Aufnehmen eines Bildes über einen Scanner, legen Sie die Seite auf das Scanfenster und drücken Sie dann EINFÜGEN+LEERTASTE, O, A, um das Dialogfenster zur Kamera- und Scanner-Erkennung zu öffnen. Stellen Sie sicher, dass in der Kamera- und Scanner-Ausklappliste ihr Scanner ausgewählt ist und aktivieren Sie dann den Schalter zum Starten des Aufnahmevorgangs. Sobald die Erkennung abgeschlossen ist zeigt JAWS den Text im Ergebnisbetrachter, in welchem Sie die Standardlesebefehle verwenden können, um den Text zu lesen, oder um diesen auszuwählen und in andere Anwendungen zu kopieren. Wenn Ihr Scanner über einen automatischen Seitenvorschub verfügt, wählen Sie das Kontrollfeld "Auto Seitenvorschub verwenden, wenn verfügbar", um mehrere Seiten aufzunehmen und zu erkennen.

Während der Aufnahme über PEARL oder Scanners wird JAWS Ihnen die Seitenausrichtung ansagen, wie etwa "quer", "auf dem Kopf" oder "richtig herum". Dies ist besonders hilfreich für Benutzer, die sicherstellen müssen, dass eine Seite korrekt für das Falten und Einlegen in einen Umschlag positioniert ist, so dass die korrekten Informationen durch das Fenster angezeigt werden.

Komplett neuer Installationsvorgang

Der JAWS Installationsvorgang wurde vollständig neu entwickelt, um die neuesten Technologien zu unterstützen. Der Installationsvorgang wurde mit weniger Dialogen gestrafft und bietet schnelleres Herunterladen und schnellere Installation von verschiedenen Komponnenten. Die Installation spricht jetzt selbst und benötigt keine Laufzeit-Version von JAWS mehr. Wenn eine ältere JAWS Version während der Installation von JAWS 2018 ausgeführt wird, dann bleibt die neue selbstsprechende Installation stumm und ermöglicht Ihnen, die vorherige Version von JAWS zur Ansage des Installationsvorgangs zu nutzen.

Neue Ausführlichkeitseinstellungen für den virtuellen Cursor

Wenn Inhalte mit dem virtuellen Cursor gelesen werden, dann weist JAWS auf den Anfang und das Ende von verschiedenen Elementen hin, etwa bei Listen, Tabellen und Regionen. Durch die ständige Verbesserung der JAWS-Unterstützung für ARIA und da Web-Entwickler immer mehr Bewusstsein entwickeln für zugängliches Design, kann die Menge an zusätzlichen Informationen die durch den virtuellen Cursor zur Verfügung gestellt werden, überwältigend und zuviel sein, wenn Sie sich nur auf den Seiteninhalt konzentrieren wollen. Um es einfacher zu machen festzulegen, was gesprochen wird, bietet JAWS jetzt drei Stufen der Ausführlichkeit des virtuellen Cursors und gibt Ihnen die Kontrolle darüber, was Sie hören, wenn Sie verschiedene Webinhalte lesen.

Um eine Ausführlichkeitsstufe auszuwählen, öffnen Sie die Einstellungsverwaltung, erweitern Sie die Gruppe Web/HTML/PDF und drücken Sie dann auf der Web Ausführlichkeitsstufe die LEERTASTE.

Sie können auch eine Ausführlichkeitsstufe des virtuellen Cursors festlegen, die auf einer bestimmten Webseite aktiviert wird. Aus der Webseite heraus, für die Sie die Ausführlichkeitsstufe ändern möchten, drücken Sie EINFÜGEN+V, um die Schnelleinstellung zu öffnen, navigieren Sie dann zur Gruppe Personalisierte Web-Einstellungen und drücken Sie auf der Ausführlichkeitsstufe LEERTASTE, um die für die Seite gewünschte Ausführlichkeitsstufe festzulegen.

Jede Ausführlichkeitsstufe ist voreingestellt, um das optimalste Ergebnis zu bieten. Trotzdem kann jede Ausführlichkeitsstufe weiter angepasst werden, damit Sie nur die Informationen bekommen, die Sie auch hören möchten. Vielleicht möchten Sie ja weiterhin die mittlere Ausführlichkeitsstufe verwenden, aber Sie möchten, dass JAWS ein paar weitere Elemente ansagt, die in dieser Stufe standardmäßig nicht gesprochen werden.

Um eine Ausführlichkeitsstufe anzupassen, öffnen Sie die Einstellungsverwaltung, erweitern Sie die Gruppe Web/HTML/PDF, erweitern Sie die Gruppe Lesen und erweitern Sie dann die Gruppe Web Ausführlichkeitsstufen anpassen. Als nächstes drücken Sie die LEERTASTE auf der Ausführlichkeitsstufe, die Sie anpassen möchten. Es wird ein Dialogfenster geöffnet, in dem in einer Strukturansicht die Elemente aufgelistet werden, die durch den virtuellen Cursor angesagt werden können. Nutzen Sie die LEERTASTE, um ein Element zu aktivieren oder zu deaktivieren und drücken Sie dann OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Bildschirm Blickschutz für mehr Privatsphäre

Für mehr Privatsphäre können Sie den JAWS Bildschirm Blickschutz verwenden, und so verhindern, dass fremde Personen sehen können, was Sie auf dem Bildschirm schreiben oder lesen, indem Sie den Bildschirm vollständig einschwärzen. Diese Funktion steht in Windows 10 und Windows 8 zur Verfügung.

Um den Bildschirm Blickschutz einzuschalten, drücken Sie EINFÜGEN+LEERTASTE gefolgt von der Taste DRUCKEN, oder tippen Sie mit drei Fingern dreimal auf Ihren Touchscreen-Bildschirm. Alternativ können Sie den Bildschirm Blickschutz auch über die Schnelleinstellung (EINFÜGEN+V) umschalten. Sobald der Blickschutz aktiviert ist, können die Inhalte über Ihren Bildschirm nicht mehr eingesehen werden. Der Bildschirm Blickschutz bleibt so lange aktiv, bis Sie diesen ausschalten oder bis JAWS neu gestartet wird. Der Bildschirm Blickschutz kann auch ausgeschaltet werden, indem Sie einen rechten Mausklick ausführen.

Hinweis: Der Bildschirm Blickschutz ist ausschließlich eine Funktion für mehr Privatsphäre und erhöht nicht die Akkulaufzeit Ihres Laptops oder Tablets. Darüberhinaus steht der Bildschirm Blickschutz nur zur Verfügung, wenn JAWS selbst auch ausgeführt wird. Er kann nicht verwendet werden, wenn Fusion genutzt wird, oder wenn JAWS gemeinsam mit ZoomText oder MAGic ausgeführt wird.

Unterstützung für Microsoft Mobile Stimmen in Windows 10

JAWS funktioniert jetzt mit den Microsoft Mobile Stimmen, einer neuen Sprachschnittstelle, die von Microsoft für das Universal Windows Betriebssystem entwickelt wurde. Wenn Sie JAWS in Windows 10 ausführen, dann wird im Dialogfenster Stimmeneinstellungen und im Dialogfenster Stimmenprofil auswählen (STRG+EINFÜGEN+S) ein neues Stimmenprofil für Microsoft Mobile Stimmen aufgelistet. Die zur Verfügung stehenden Stimmen hängen von der Sprache der installierten Windows Version ab. Für Deutsch stehen drei Stimmen zur Verfügung. Zusätzliche Stimmen können über herunterladbare Sprachpakete, welche über die Einstellungen für Region und Sprache installiert werden, hinzugefügt werden.

Liblouis Braille-Übersetzer aktualisiert

JAWS 2018 beinhaltet jetzt die Version 3.3 des populären Liblouis Braille-Übersetzers. Hierdurch werden unseren Anwendern die aktuellsten Aktualisierungen für Kurz- und Vollschrift der vereinheitlichten Englischen Brailleübersetzung (UEB), wie auch Verbesserungen für andere Sprachtabellen zur Verfügung gestellt.

Option zum Springen auf einen Link wurde dem Schnellnavigationsmanager hinzugefügt

Eine neue Navigationsmöglichkeit, die manuell einer Schnellnavigationstaste zugewiesen werden kann, wurde für die Nutzung in allen Browsern hinzugefügt, um auf einen Link zu springen. Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, wenn Sie dieser Aktion eine Taste zuweisen möchten:

  1. Drücken Sie EINFÜGEN+F2, wählen Sie dann Schnellnavigationstasten.
  2. Wählen Sie Link in der Liste und aktivieren Sie dann den Schalter Tastenzuweisung bearbeiten.
  3. Geben Sie im Eingabefeld die Taste ein, die Sie dieser Option zuweisen möchten und drücken Sie EINGABE. Die Taste muss eine Taste zwischen A bis Z oder 0 bis 9 sein.
  4. Wählen Sie OK, um Ihre Änderung zu speichern und das Dialogfenster zu schließen.

Sobald dieses Element zugewiesen wurde, wird es den virtuellen Cursor in einem Browser auf sowohl besuchte, wie auch unbesuchte Links bewegen.

Die Einstellung "Dokumente und Webseiten nach dem Laden automatisch lesen" in der Einstellungsverwaltung hinzugefügt

Die Einstellung festzulegen, ob JAWS automatisch den Lesevorgang nach dem Laden eines PDF Dokuments oder einer Webseite starten soll oder nicht, wurde in der Einstellungsverwaltung und in der Schnelleinstellung hinzugefügt. Bisher stand diese Einstellung nur für die Anwender von Fusion zur Verfügung, wurde aber jetzt so erweitert, dass es auch zur Verfügung steht, wenn JAWS alleine ausgeführt wird.

Wenn aktiviert, dann startet JAWS das Lesen von Webseiten und PDF Dokumenten automatisch, sobald diese geladen sind. Schalten Sie es Aus, wenn Sie nicht möchten, dass JAWS automatisch zu lesen beginnt. Das Deaktivieren dieser Einstellung ist speziell dann sinnvoll, wenn Sie JAWS in Verbindung mit einer Bildschirmvergrößerungssoftware verwenden, wo der Fokus unerwartet nach oben wegspringen würde, während Sie die Maus zum Navigieren durch das Dokument verwenden.

Standardmäßig ist die Einstellung aktiviert, wenn nur JAWS ausgeführt wird, und deaktiviert, wenn Fusion oder FSReader verwendet werden.

Neue Kurztaste zum Aufspüren von Rechtschreibfehlern in Google Docs

Sie können jetzt in Google Docs STRG+APOSTROFF oder STRG+SEMIKOLON drücken, um zum nächsten oder vorherigen falsch geschriebenen Wort in einem Dokument zu springen.

Erweiterung für Akronyme auch beim Buchstabieren eines Wortes

Wenn Sie beim Navigieren auf Webseiten mit dem virtuellen Cursor auf Wörter stoßen, die eine Akronymerweiterung enthalten, drücken Sie zweimal schnell EINFÜGEN+NUM 5 (im Laptop Layout FESTSTELLTASTE+K), um das aktuelle Wort zu buchstabieren und jetzt auch das Akronym oder die Abkürzung angesagt zu bekommen.

Lesen von Dialogfenstern in Modern Apps

Wird in einer Desktopanwendung ein Dialogfenster angezeigt, dann können Sie EINFÜGEN+B drücken, damit JAWS den gesamten Inhalt des Dialogfensters ansagt. Dieser Befehl funktioniert jetzt auch in Modern Apps, inklusive Mail, Store und Edge, um die Inhalte von verschiedenen Popup-Dialogen zu lesen.

Verbesserungen bei der Sprachumschaltung von JAWS

Wenn ein Dokument oder eine Webseite Text in einer Sprache enthält, die sich von der JAWS-Primärsprache unterscheidet, kann JAWS automatisch auf die jeweilige Sprache umschalten, wenn das aktuell aktive Sprachprofil die entsprechende Sprache enthält und der Dokumentautor die korrekten Tags verwendet hat, um die Änderung der Sprache anzuzeigen. Allerdings schalten die meisten internationalen Versionen von JAWS die automatische Sprachumschaltung standardmäßig aus, so dass Benutzer die Sprache manuell ändern müssen, damit die genutzte Sprache mit der Sprache des Dokumenttextes übereinstimmt. Beim manuellen Umschalten von Sprachen, entweder durch Ändern des aktiven Stimmprofils oder über das Dialogfeld Sprache auswählen (STRG+WINDOWS TASTE+L), liest JAWS jetzt nur den Text des Dokuments oder der Webseite in der gewählten Sprache, wird aber weiterhin JAWS-Meldungen, Anwendungsmenüs und Dialogfelder mit der Primärsprache lesen.

Wenn Sie beispielseise ein Profil haben, das Deutsch als Primärsprache eingestellt hat und Sie schalten auf eine englische Stimme um, um eine englische Webseite zu lesen, dann liest JAWS den englischen Text mit der englischen Stimme, wird aber weiterhin die deutsche Stimme benutzen, um JAWS-Meldungen wie etwa Hinweise auf Links und Überschriften anzusagen.

Letzte Aktualisierung am 16. November 2017

Zurück